Marcel Müller

Austrittsgruppe: Winterweekend in Engelberg

Am Freitagnachmittag machten sich 16 Schüler/innen und ihre Begleiter der Austrittsgruppe auf ins Winterweekend.

In Engelberg angekommen, erwarteten uns nur ein paar wenige Schneereste. Doch das kümmerte uns wenig, denn wir begaben uns zunächst aufs Glatteis. Unter fachkundiger Anleitung im Sportzentrum, wurden wir in die Kunst des Curlings eingewiesen. Wir übten uns darin, die 18 kg schweren Granitsteine über das Eis zu schieben und mussten feststellen, dass dies doch wesentlich anspruchsvoller war, als wie es zunächst aussah. Am Ende konnten wir aber dennoch zu einem Spiel in vier Teams antreten.

Ausgekühlt und hungrig freuten wir uns auf den Spaghetti- plausch mit 3 verschiedenen Sossen. Danach ging es zurück zur Jugendherberge. Für manche war die Nacht etwas unruhig, so dass sie am nächsten Morgen müde beim Frühstücksbuffet erschienen.

Anschliessend packten wir unsere Taschen und fuhren mit dem Bus zur Talstation Brunni. Dort konnten wir unser Gepäck deponieren und fuhren mit der Luftseilbahn dem Schnee entgegen. 

Fürs Schlitteln fanden wir ideale Schneebedingungen vor. Manche von uns schafften es am Vormittag, bis zu achtmal mal die Abfahrt unter die Kufen zu nehmen.

Zu Mittag gab es im Restaurant Chicken Nuggets und Pommes. Am Nachmittag fing es an zu regnen und schlitteln war nicht mehr möglich. In Engelberg hatten wir noch einen kurzen Aufenthalt, den ein Teilnehmer dazu nutzte, seine vergessene Jacke aus der Jugendherberge zu holen. Dann begaben wir uns auf den Heimweg, ab Luzern trennten sich unsere Wege.

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print