Mario Dinis - R3a, Marcel Müller

Austrittsgruppe: Besuch im Otoplastiklabor in Baden

Am 17.10.2018 haben 11 Schüler/innen der 3. OS vom Landenhof mit zwei Begleitpersonen das Otoplastiklabor in Baden besucht.

Nach der Schule sind wir losgefahren. In einem Otoplastiklabor machen die Mitarbeiter/innen die Ohrmulden für unsere Hörgeräte und für die Cochlea Implantate CI. Sie stellen aber auch persönlich angepasste Kopfhörer-Ohrstöpsel zum Musikhören her. Interessant war für uns auch, dass im Otoplastiklabor manchmal auch Ohrstöpsel für Hörende gemacht werden, damit jemand in Ruhe schlafen kann, wenn der Partner laut schnarcht. Wir durften zuschauen, wie der Mitarbeiter einen Abdruck aus Silikon machte für eine neue Ohrmulde. Für Schwerhörige und Gehörlose ist es cool, dass wir für unsere Ohrmulden eine oder mehrere Farben auswählen können. Am Schluss werden die Ohrmulden noch lackiert. Der Mitarbeiter im Otoplastiklabor ist übrigens ein ehemaliger Landenhofschüler, der zuerst eine Ausbildung als Zahntechniker gemacht hat. Wir durften viele Fragen stellen und haben gleichzeitig einen spannenden Einblick ins Berufsleben gewonnen.

Anschliessend lernten wir noch ein wenig die Stadt Baden kennen bei einem Spaziergang zur Burg, sie heisst Ruine Stein. Es war eine sehr schöne Aussicht von dort oben. Wir hatten es auch lustig zusammen und haben viel gelacht.

Aber dann meldete sich der Hunger und wir gingen in einen Pizza/Kebab-Laden zum Nachtessen. Es war gemütlich dort und sehr fein. Mit dem Zug fuhren wir nachher wieder zurück nach Aarau/Distelberg. Es war ein interessanter, lustiger schöner Ausflug mit der Austrittsgruppe gewesen, wie man auch auf den Fotos sehen kann.

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print