7. Weiterbildungsforum

Freitag, 25. November 2022, 9 bis 17 Uhr, Kultur- und Kongresshaus Aarau

Übergänge verstehen und begleiten

Im Fokus von Pädagogik, Medizin und Technik

 

Über das Weiterbildungsforum Landenhof

Das Weiterbildungsforum findet alle 3 Jahre statt und bietet Fachleuten aus Pädagogik, Medizin und Technik, Eltern von hörbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen sowie ehemaligen Schüler*innen eine Plattform für den fachlichen Austausch. Dieses Jahr steht das Thema «Übergänge» im Fokus.

Weiterbildungsforum 2022: «Übergänge verstehen und begleiten»

Das Leben ist voller Übergänge. Damit sind immer auch Entwicklungsaufgaben verbunden: Sich in neuen Umgebungen und Situationen zurechtfinden, neue Kontakte knüpfen und neue Regeln lernen. Übergänge sind für alle anspruchsvoll.

Dabei speziell gefordert sind Familien mit hörbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen!

Im Optimalfall werden sie bereits ab Geburt durch ein Netzwerk bestehend aus Fachpersonen aus Medizin, Pädagogik und Technik unterstützt.

Welche Ansätze und Instrumente nutzen Fachpersonen, die beratend, bildend und begleitend Kinder und Jugendliche und deren Familien bei der Bewältigung von Übergängen unterstützen?

Was muss dabei spezifisch beachtet werden?

Welche Anforderungen ergeben sich bezüglich der interdisziplinären Zusammenarbeit mit dem hörbeeinträchtigten Kind, dessen Eltern und den involvierten Fachpersonen?

An der Tagung beleuchten wir kritische Übergänge oder bedeutende Entwicklungsaufgaben hörbeeinträchtigter Kinder und Jugendlicher. Sei dies bei der Diagnoseeröffnung, beim Schuleintritt, einem Stufenwechsel oder beim Beginn der beruflichen Ausbildung.

Übergänge sind Herausforderung und Chance zugleich – es ist die Aufgabe von Pädagogik, Medizin, Technik und den Beteiligten, diese zu erkennen und zu begleiten.


Programm

 

Vormittag

08.45-09.15

Begrüssungscafé

09.15-09.30

Start und Begrüssung, Stefan Buchmüller, Geschäftsführer Landenhof und Elena Ibello, Moderatorin

09.30-10.15

«Herausforderungen bei Entwicklungsübergängen vom Kleinkind bis zur Adoleszenz»

Prof. Dr. Oskar Jenni, Universitäts-Kinderspital Zürich

10.15-11.00

«VOM GESUNDEN KIND ZUM HÖRBEEINTRÄCHTIGTEN KIND – JUGENDLICHEN – ERWACHSENEN»

PD Dr. med. Steffi Johanna Brockmeier, Kantonsspital Aarau

11.00-11.30

Pause

11.30-12.15

«HERAUSFORDERUNGEN IM JUGENDALTER IN DER COCHLEA IMPLANTAT-VERSORGUNG»

PD Dr. ès sc. Christof Stieger, Leiter Audiologie, Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Universitätsspital Basel

12.15-12.30

«VOM HÖRROHR ZUM LIFESTYLE-PRODUKT»

Marion Ingold, Leiterin Pädaudiologischer Dienst, Landenhof

12.30-12.45

«Fallvignette Übergang in die Berufswelt»

Sabrina Schatzmann und Julia Felix, Psychologinnen und Dipl. Psychotherapeutinnen, Psychologischer Dienst, Landenhof

12.45-13.45

Stehlunch

 

Nachmittag

13.45 – 14.30

«Podium «Leaving Care» – Ein besonderer Übergang aus Sicht von jungen Menschen»

Care Leavers und Prof. Dr. Dorothee Schaffner, Dozentin Institut Kinder- und Jugendhilfe, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

14.30-15.15

«ERFOLGSFAKTOREN IM ÜBERGANG SCHULE – BERUF AM BEISPIEL VON JUGENDLICHEN MIT HÖRBEEINTRÄCHTIGUNG»

Markus Wyss, Rektor BSFH, Berufsfachschule für Lernende mit Hör- und Kommunikationsbehinderung und Prof. Dr. Claudia Schellenberg, Professorin für die berufliche Integration von Jugendlichen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik HfH

15.15-15.30

«HÖRBEHINDERT ZWISCHEN EMPOWERMENT UND BURNOUT. BEOBACHTUNGEN AUS DER SOZIALBERATUNG MIT ERWACHSENEN»

Sarah Arquint (ehem. Studer), Stellenleiterin und Sozialarbeiterin, Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Aargau Solothurn

15.30-16.15

«GESTALTUNG VON ÜBERGÄNGEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN MIT HÖRBEHINDERUNG – WORAUF ES AUS PSYCHOSOZIALER PERSPEKTIVE ANKOMMT»

Prof.in Dr. Laura Avemarie, Fakultät für Psychologie und Pädagogik, Ludwig-Maximilians-Universität München

16.15-16.30

«NUN SIND WIR AN DER REIHE! ABSCHLUSSKLASSEN-SCHÜLER*INNEN BERICHTEN VON IHREN PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN»

Daniela Hediger, Schulleiterin Oberstufe/Brückenjahr und Stv. Geschäftsführerin, Landenhof und Oberstufen-Schüler*innen, Landenhof

16.30

Ende und Verabschiedung

16.30–17.00

Ausklang und Apéro

 


Ort:

Kultur & Kongresshaus Aarau - Eine Höranlage im Hörsaal ist installiert, die Veranstaltung wird von Schriftdolmetscher*innen mitgeschrieben und von Gebärdendolmetscher*innen übersetzt.


Kosten

 

inkl. Pausenverpflegung und Mittagsstehlunch

Fr. 120.– regulär
Fr.  65.–  Eltern eines hörbeeinträchtigten Kindes
Fr.  65.–  ehemalige Landenhof-Schüler*innen und Betroffene
Fr.  65.–  Student*innen


Einzahlung

 

Bitte bezahlen Sie die Tagungsgebühr umgehend nach Ihrer Anmeldung.

Postcheck-Konto Landenhof
IBAN CH23 0900 0000 500010676 / Vermerk «Weiterbildungsforum»

Die Einzahlung gilt als Bestätigung für die Teilnahme am Weiterbildungsforum. Anmeldeschluss ist der 10. November 2022.


Anmeldung

 

Hier geht’s zum Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 10. November 2022


Bestimmungen Rückerstattung Tagesgebühr

 

Anmeldeschluss ist der 10. November 2022. Eine allfällige nachträgliche Abmeldung hat schriftlich zu erfolgen. Die Annulationskosten betragen Fr. 60.–

Je nach Entwicklung der Corona-Situation sind Anpassungen im Programm oder eine Verschiebung der Tagung möglich. Die Tagung wird nicht virtuell durchgeführt. Sollte die Tagung abgesagt werden müssen, erstatten wir die Tagungsgebühr vollständig zurück.


Kontakt bei Fragen

 

Telefon: 062 737 05 05
E-Mail: forum@landenhof.ch


Sgorl-Credits

 

Ärzt*innen werden 7 SGORL-Credits (Weiterbildungspunkte) angerechnet.


Unsere Sponsoren

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print