Dagmar Meyer, Christoph Woodtli

Weihnachtsklänge im Wald

Die Oberstufe gestaltete die Feier auf drei «Weihnachtswegen», welche die Besucher zu sechs verschiedenen Stationen im Wald, um das Schulhaus und die Wohngruppen führten.

Von weitem tönte rhythmisches Trommeln durch den Wald. Werde ich den Takt übernehmen können, fragten sich vermutlich eher die Erwachsenen. Etwas weiter wollte eine Klasse mit einem Quiz wissen, wie gut es mit den Kenntnissen rund um Weihnachten steht. Gleichzeitig konnten sich die Besucher in der Nähe des Feuers aufwärmen. Auf einem anderen Weg kamen die Besucher nah am Himmel vorbei. Engel und Wichtel trugen auswendig gelernte Weihnachtsgedichte vor. Das braucht Mut! Folgten die Besucher den farbigen Bändern weiter, gelangten sie an einen Tisch an dem Schülerinnen und Schüler zwei Geschichten mit Figuren spielten. Der dritte Weg führte an Klangstäben zu einem Ort, an dem die Geschichte «Wie Ochs und Esel zur Krippe im Stall von Bethlehem kamen» vorgelesen und gleichzeitig in Gebärdensprache erzählt wurde. Ein Stück weiter sang der Chor Weihnachtslieder. Wieder zurück vor dem Schulhaus wurde die weihnächtliche Stimmung mit warmem Tee und Lebkuchen abgerundet.

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print