Dagmar Meyer, Nik Spoerri

«Rendez-vous mit dem Mai!»

Überall konnte man auf dem Landenhof den Mai sehen, spüren und riechen.

Familienanlass des APDs und des SVEHK

Neben dem Infostand des SVEHK konnten die Kinder mit blossen Füssen und verbundenen Augen einen Parcours mit verschiedenen harten und weichen Materialien abschreiten. Obwohl vorher die verschiedenen Schachteln begutachtet werden konnten, war der Moment sehr überraschend, wenn nach einem angenehmen Gefühl etwas Hartes, Spitziges folgte.

Vor der Cafetria entstanden mit Naturmaterialien fantasievolle Mandalas in Grossformat. Erdbeeren, Blumen waren die Farbtupfer, mit Steinen, Tannzapfen, Moos, Blättern, Holzknebeln und Ästen wurden die Formen ausgefüllt. Mandalas können aber auch Häuser mit Fenstern und Türen sein!

To-to-bä, klatsch, to-to-bas tönte es von der Pausenplatzarena her. Aus 22 afrikanischen Trommeln konnten die Kinder mit ihren Eltern ganz unterschiedliche Töne aus den Instrumenten herauslocken. Wer wollte, durfte für einmal der Cheftrommler sein, der den Rhythmus und die Schlagart vorgab. In der starken Bise flatterten die in den Platanen aufgehängten bunten Stoffbahnen mit afrikanischen Mustern.

Wie duftet der Mai? Riechst du den Lavendel, den Rosmarin, die Erdbeere, die Sonnencreme? Mutige wählten den Zettel, bei dem keine Hinweise standen. Da roch es nach Zahncreme, Parfüm, Seife, ….

An Tischen mit kleinen Stühlen fädelten die Familien farbige Holzperlen, Filzwolle, Federn und Stoffblumen und wickelten sie um einen Kranz aus «Nielen», auch als Waldrebe bekannt. Etwas Efeu durfte bei ein paar Kränzen nicht fehlen und so hatte jede Familie ihren ganz persönlichen Maikranz.

Im Anschluss an einen erlebnisreichen Nachmittag konnten sich alle an den mitgebrachten Kuchen, Desserts und den Sandwiches aus der Landenhofküche stärken. Ein Trommelwirbel beendete den stimmungsvollen Mainachmittag.

 

 

Patrizia Mauro

Seit 2007 bin ich im SVEHK und nun im Vorstand. Die Treffen sind für mich wichtig, denn dort konnte ich anderen Eltern Fragen stellen, die mich beschäftigten und ihre Meinungen anhören. Besonders über solche Dinge, die man als Eltern mit schwerhörigen Kindern auf der Gefühlsebene erlebt. Auch konnte ich im Austausch mit anderen Eltern erfahren, was auf mich zukommt. Von den Fachpersonen erhält man viele medizinische Informationen. Bei den Vorstandstreffen, wie auch bei den Schweizerischen SVEHK-Treffen, steht der Austausch im Vordergrund. Der APD vermittelt neue Eltern an den Verein, damit sie andere Eltern kennenlernen, welche die gleiche Situation erlebt haben.

Nelli Peters

Beim SVEHK bin ich seit 3 Jahren, im Vorstand seit einem Jahr. Ich engagiere mich für den Verein, denn ich möchte neuen Eltern helfen. Der Austausch kann belastend, aber auch einfach schön sein, man fühlt sich weniger allein. Ich denke, dass allgemeine Probleme die Ursache sind, wenn etwas nicht so gut läuft, das schwerhörige Kind ist nicht der Grund. Wir engagieren uns in unserem Dorf auf verschiedenen Ebenen, sind z.B. in der Kirchgemeinde aktiv, lassen unsere Tochter wie alle anderen Kindern an verschiedenen Aktivitäten teilhaben und fördern so die Integration. Wir machen nur gute Erfahrungen damit.

Christin und Niels Kreuzarek

Wir sind gerne bei den Veranstaltungen des SVEHK und des APDs dabei. Am Anfang waren wir sehr froh, dass wir unsere starken Gefühle mit anderen betroffenen Eltern austauschen konnten und erfuhren, wie sie damit umgegangen sind. Mit der Zeit nahmen die Fragen zur Technik ab. Schön finden wir, dass wir die Audiopädagogen auch einmal ausserhalb der Schule sehen und so den Kontakt in der Freizeit pflegen können. Die Treffen sind jeweils sehr gut organisiert und es werden schöne und ansprechende Sachen hergestellt.

Valide Jahii

Ich komme sehr gerne an die Treffen, nicht nur wegen und mit den Kindern, sondern auch für mich. Früher war der Austausch mit anderen Eltern wichtig, damit ich mich über die spezielle Situation unterhalten konnte. Heute ist für uns normal, dass unsere Buben mit Hilfe von CIs hören.

Claudia und Matthias Hirt

Wir sind heute zum ersten Mal als Familie anwesend. Wir haben uns gleich beim SVEHK angemeldet und waren schon bei einem Essen dabei. Durch den APD fühlen wir uns gut unterstützt.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print