Milena Baumann, Corinne Wittwer, Elia Veuve, Laura Gmünder

Landenhof-Fasnacht

«Liebe Sportsfreunde! Letzten Sonntag wurden die olympischen Winterspiele in Südkorea beendet. Wir können stolz auf die Schweizer-Siegerinnen und -Sieger sein! Herzlich willkommen an der Fasnacht 2018!»

Unterstufe

Voller Aufregung trafen sich alle Kinder vor der Gruppe Calypso. Passend zum diesjährigen Motto Olympiade liessen die beiden Gruppen Calypso und Orcas ihrer Fantasie freien Lauf. Die verschiedensten Verkleidungen, von aufgeschminkten Flaggen im Gesicht über Skifahrer, Fans und Polizisten, bekam man zu Gesicht. Von den tiefen Temperaturen liess man sich nicht unterkriegen. Schnell wurde sichergestellt, ob auch jeder etwas in der Hand hält, mit dem man Lärm machen konnte.

Und dann ging’s los: Beim Schulhaus beginnend wurden die Oberstüfler mit Glocken, Rasseln und Trommeln vom Unterricht befreit. Doch auch die Cafeteria und das Sekretariat blieben nicht vom Umzug verschont. Gleich danach versammelten sich alle vor dem Böögg, dessen Beine bereits in Flammen standen. Bis er ganz runtergebrannt war, vergingen dann aber noch einige Minuten. Ob das den Frühling wohl etwas anlocken konnte?

Nachdem bei einem süssen Zvieri im Jugendraum der Energietank gefüllt wurde, war beim Postenlauf viel Ausdauer gefragt. Neben dem Seilhüpfen, dem Büchsenwerfen, dem Mikado und dem Röhrli-Weitwurf bewiesen sich die Kinder auch beim bekannten Schoggispiel geschickt.

Nach dieser wilden Herausforderung verdienten sich alle ein feines Abendessen in der Turnhalle. Dort waren nebst der spektakulären Dekoration auch die vielfältigen Kostüme ein echter Hingucker. Auf der Bühne stellten dann die Tages- und Wohngruppen ihre eingeübten Darbietungen vor. Und bevor die Speuzer Schränzer uns mit ihrer Guggenmusik unterhielten, führte sogar die Ökonomie alias Ghostbusters einen Tanz vor. Dann noch schnell einen Berliner geniessen und schon war die Fasnacht für die Kindergärtner und die PrimarschülerInnen 2018 leider vorbei.

Oberstufe

Auf die Plätze, fertig, los: Das diesjährige Motto der Landenhoffasnacht lautete «Sport/Olympiade». Draussen herrschen Temperaturen von bis zu -12°C. Trotz der eisigen Kälte sind alle sehr motiviert und treffen noch die letzten Vorbereitungen für einen spannenden Abend.

Pünktlich um 17.30 Uhr versammelten sich alle Sportler und Sportlerinnen in der Turnhalle. Bevor es richtig losging wurden wir mit einem leckeren Salatbuffet, Wienerli und Drinks von der Bar, geführt von Haus Blau, verwöhnt. Somit waren alle gestärkt und voller Energie für die bevorstehenden Darbietungen.

Die Gruppe Calypso zündete das Olympische Feuer an, fahnenschwingend traten die verschiedenen Nationen auf die Bühne. Auch Orcas eröffneten die Olympiade und begeisterten uns anschliessend mit einem Tanz. Panda zeigten uns einen Film, in welchem sie verschiedene Sportarten vorführten. Wie verschieden die Leistungen von gedopten und nicht gedopten Sportlern sind, führte uns Haus Blau vor Augen und erreichten mit ihren goldigen Kostümen den dritten Platz und in der Kategorie Darbietungen den Zweiten. Was für ein Erfolg, zwei Medaillen für Haus Blau! Die Gruppe Chlini Gigante bewiesen auf der Bühne ihre Fähigkeiten im Unihockey, Fussball, Langlauf und Tanzen und belegten damit den zweiten Platz in der Kategorie Darbietungen. Das Ökonomieteam war in ihren Kostümen kaum mehr zu erkennen, sie tanzten als Ghostbusters auf der Bühne. Zum Schluss trat Bella Vista ins Rampenlicht. Mit ihrer Talentshow brachten sie das ganze Publikum zum Lachen und wurden dann mit dem ersten Platz in der Kategorie Darbietungen gekürt.

Als Belohnung gab es leckere Berliner und wir durften zur Guggenmusik der «Speuzer Schränzer» Bolognese durch die ganze Turnhalle tanzen. Die energiegeladenen Sportsfreunde tobten sich anschliessend noch in der Disco aus.

 

Filme Darbietungen

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print