Dagmar Meyer, Nik Spoerri

APD-Workshop

«Schwerhörige Kinder wollen teilhaben – was können wir dazu beitragen?»

Viele Lehrpersonen, welche schwerhörige Schülerinnen und Schüler unterrichten, warteten gespannt in der Aula auf den Beginn des Workshops. Nachdem Beat Näf, der Gesamtleiter, die Institution Landenhof vorgestellt hatte, erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Matthias Kühnrich Genaueres über den Audiopädagogischen Dienst. Anschliessend erzählten Michelle Nussbaumer und Adrian Meyer rückblickend aus ihrer Schulzeit, die sie z.T. auch auf dem Landenhof verbracht hatten. Sehr berührend war, was sie im Alltag erlebt hatten und dass es auch sehr schwierige Momente gab, die sie als schwerhöriges Kind zu bewältigen hatten.

Während die eine Gruppe Einblick erhielt, wie der Unterricht gestaltet ist, der auf die besonderen Bedürfnisse schwerhöriger Schülerinnen und Schüler eingeht, war die andere Gruppe daran, Erfahrungen zu sammeln, welche Schwierigkeiten ihre Schülerinnen und Schüler täglich zu bewältigen haben. Das wurde mit Absehrätseln, unterstützendem Verhalten bei der Kommunikation, Sprechen im Störlärm und gleichzeitigem Tragen von Gehörschutz und kurzen Videoclips mit Äusserungen von schwerhörigen Schülerinnen gezeigt.

Während der Pause konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Büchertisch mit reichlichem Lesestoff informieren und verschiedene Infoblätter mitnehmen. Es fiel auf, dass die Unterlagen zur Akustik in den Schulhäusern sehr gefragt waren. Anschliessend wurde das Programm der Gruppen getauscht.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Austausch mit den beteiligten Lehrpersonen der Schwerhörigenschule. Es fiel den Gästen z.B. auf, dass die Klassen auf dem Landenhof sehr heterogen sind und dass trotz der Schwerhörigkeit alle Unterstufenkinder gerne zusammen singen. Es wurde sehr geschätzt, dass die Lehrpersonen durch diesen APD-Workshop die Möglichkeit hatten, im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen ihren Unterricht zu reflektieren.

Matthias Kühnrich dankte den Lehrpersonen, wie zuvor Beat Näf, dass die Integration durch ihre Arbeit und ihr Engagement für die schwerhörigen Schülerinnen und Schüler möglich ist.

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print