Oberstufe

Ganz unter dem Motto «Soziale Netze» versammelten sich alle Digital Natives und Digital Immigrants zur diesjährigen Fasnacht in der Turnhalle.

Ideen wurden gesammelt, es wurde geprobt, gebastelt und schlussendlich auf der Bühne performt. Mit der abwechslungsreichen Moderation von Michelle Beck wurden wir Motto getreu durch den Abend begleitet und vom Snap-the-Drink Bar Team der Pandas bestens versorgt.

Zum Start begrüssten uns diverse prominente Gäste vom Haus Blau. Mike Shiva nahm uns mit in eine Welt der Prominenz. Mit ihren ausgefallenen Kostümen erreichten sie den dritten Platz in der Kategorie Gruppenkostüme.

Anschliessend begeisterte die Gruppe Calypso mit ihrem Happy Smiley Dance. Mit einer Kombination aus Theater und Tanz zeigten die Gruppe Orcas ihr Können und nahm uns, nach einer Whats app Unterhaltung, an eine Tanzvorführung mit.

Als nächstes wurde es düster auf der Bühne. Bella Vista verkörperten Smombies (Menschen die nur noch auf ihr Handy schauen). Dabei punkteten sie mit ihrer Choreographie und der authentisch gruseligen, blutigen Kleidung und erzielten damit den dritten Platz in der Kategorie Darbietungen.

In diesem Jahr war Haus Gelb politisch unterwegs. Der Mauerbau von Amerika an der Grenze zu Mexiko stand im Vordergrund. Angelockt durch leckere Fajitas umgingen die Amerikaner die gebaute Mauer und assen genüsslich in Mexiko. Parallel schlichen sich die Mexikaner nach Amerika und bauten die Mauer zu Ende. Trump und seine Kumpanen sassen in Mexiko fest. Mit ihren gelungenen Kostümen erreichten sie den zweiten Platz in der Kategorie Gruppenkostüm.

Ein leckeres Buffet durfte auch dieses Jahr nicht fehlen. Als Pause zwischen den Darbietungen verwöhnte uns die Küchencrew verkleidet als Cowboy und Indianer mit einem bunten Salatbuffet und knackigen Wienerli.

Frisch gestärkt ging es nach der Pause mit der Präsentation aller Kostüme weiter. Dabei stach die Gruppe Tour de Suisse heraus. Mit ihren riesigen, runden Smile-Masken erreichten sie den ersten Platz in der Kategorie Gruppenkostümen. Als Überraschungsauftritt unterhielte uns die Ökonomie mit einer Choreographie passend zum Song «Komm hohl das Lasso raus».

Die Chlini Gigante waren nun mit ihrer Aufführung an der Reihe. Unter dem Motto «Früher vs. Heute» verglichen sie diverse Aktivitäten im Bereich Soziale Medien.

Die Tabalugas folgten darauf mit einem Film. Sie zeigten auf was passiert, wenn man zu tief ins Smartphone schaut. Verkleidet als verschiedene Smiles erreichten sie damit den zweiten Platz der Darbietungen.

Zum Abschluss traten die Pandas ins Rampenlicht. Mit ihrer Black or White Performance überzeugten sie mit ihrer optischen Täuschung. Damit erreichten sie den ersten Platz der Darbietungen.

Zum Schluss gab es leckere Berliner, die Guggenmusik «Speuzer Schränzer» schränzten uns ihre musikalischen Töne um die Ohren und für die Oberstufenschüler folgte die Disco.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print