a b c d
e f g
h
i

 Leitbild
 Stiftungsrat
 Geschäftsleitung
 Sekretariat
 Angebot
 Spenden
 Geschichte

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Q-Leitbild
 Entwicklungen
 Evaluation


 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Schule
 Brückenjahr
 Internat
 Tageshort
 Psychologie

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Gründe
 Kriterien
 Ablauf
 Finanzierung

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Auftrag
 Angebot
 Unterricht
 Zusammenarbeit
 Psychologie
 Berufswahl
 Promotionen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Konzept
 Wohnen
 Wohngruppe
 Psychologie
 Reisen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Wohnen
 Sozialpädagogik
 Zusammenarbeit
 Psychologie
 Reisen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Angebot
 Zusammenarbeit
 Psychologie
 Reisen

 

k l
m n
o

a b c d
e f g
h
i

 Orcas
 Panda
 La Luna
 Calypso
 Chlini Gigante
 Tour de Suisse
 Haus Blau
 Haus Gelb
 Tabaluga
 Bella Vista
 Happy Nation

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Berufsfelder
 Berufsschule

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Leitung
 Mitarbeitende

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Auftrag
 Angebot
 Beratung/Begleitung

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Auftrag
 Angebot
 Beratung/Begleitung

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Leitung
 Mitarbeitende

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Auftrag
 Angebot
 Zusammenarbeit
 FAQ

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Leitung
 Mittelschule

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Auftrag
 Angebot
 Zusammenarbeit
 Wohnen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Schule
 Wohnen
 Hörhilfen
 Brückenjahr
 Integration
 Aufnahme

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Schule
 Vorschule
 Abklärungen
 Hörhilfen
 Integration
 Internat
 Tageshort

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Beratung
 APD
 Weiterbildungen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Beratung
 Erfahrungsberichte
 Brückenjahr
 Berufsfelder

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Beratung
 Stützpunkt

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Berichte
 Das Thema

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Projekte
 Fortbildungen

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Berichtarchiv
 Filmarchiv
 Pressespiegel

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i  Berufsbilder
 Freie Stellen
 Lehrstellen
 SpiA
k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Organisation
 Küche
 Reinigung
 Wäscherei
 Technischer Dienst

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Agenda
 Ferienplan

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Kontaktadresse
 Anfahrtsplan

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Organisationen
 Vereine
 Institutionen
 Tech. Hilfsmittel

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Landenhof ABC
 Formulare
 Merkblätter

 

k l
m n
o
a b c d
e f g
h
i

 Glossar
 Publishing

 

k l
m n
o
SCHWERHÖRIGENSCHULE – ORGANISATION
 
PSYCHOLOGIE
 
 
l_romanino Sarah Cagienard
lic. phil. Psychologin FSP
 
Psychologischer Dienst Landenhof
Zentrum und Schweizerische Schule für Schwerhörige
Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienste Aargau
5035 Unterentfelden
062 737 05 15
psy@landenhof.ch
Arbeitstage: Dienstag bis Freitag
 

Der psychologische Dienst Landenhof ist eine gemeinsame Dienstleistung des Landenhofs und des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes Aargau (KJPD).

Kinder und Jugendliche mit einer Hörbehinderung müssen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben oft mehr und andere Hürden nehmen als Schülerinnen und Schüler ohne zusätzliche Einschränkung. Wird der Weg für die Kinder und ihre Eltern unübersichtlich, stehen wichtige Entscheidungen an. Tauchen immer mehr Stolpersteine auf, kann es angezeigt sein, psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen.

Zwei Fachleute des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes (KJPD) stehen den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern sowie den pädagogischen Fachleuten zur Verfügung. Die Psychologin Sarah Cagienard ist mit einem 60%-Pensum im Landenhof direkte Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Entwicklung, Gefühle und Verhalten der Schülerinnen und Schüler. Sie ist darum bemüht, dass das Beratungsangebot im Schulhaus, bei den Eltern und bei den Landenhof-Mitarbeitenden bekannt ist. Zusätzlich finden monatliche Besprechungen mit dem Chefarzt des KJPD, Dr. med. Jürg Unger-Köppel, statt.

Eltern und Jugendliche können von sich aus Kontakt mit der Psychologin aufnehmen. Oft schafft schon ein einzelnes Gespräch genügend Klärung, sodass die Orientierung danach wieder ohne Hilfe gelingt. Die Beratung ist kostenlos.

Die Familienangehörigen können darauf zählen, dass ihre Anliegen und Sorgen vertraulich bleiben und der Schweigepflicht unterstehen. Manchmal zeigt sich auch, dass ein Einbeziehen der Lehrpersonen und Sozialpädagog/innen für den nächsten Entwicklungsschritt wichtig ist. Dann gilt es gemeinsam abzusprechen, welche Informationen für alle von Bedeutung sind und welche im geschützten Rahmen der psychologischen Beratung verbleiben sollen. Es können auch Gespräche am Runden Tisch stattfinden, bei denen alle Beteiligten ihre Sicht einbringen.

Die psychologische Beratung wird auch von den pädagogischen Fachleuten beansprucht. Sie überprüfen dort ihre eigenen Eindrücke. Die erweiterte Sicht ermöglicht es, anders auf die Signale des Kindes zu reagieren und so die Beziehung zwischen dem betroffenen Kind und seinen Bezugspersonen im Landenhof zu stärken.

soforthilfe_psychologischer_dienst
 

Wie kommuniziert man mit schwerhörigen Kindern?
Wie klärt man hörbehinderte Kinder schulpsychologisch ab?

Sehen Sie zu diesen Fragen folgendes Merkblatt:

link    MERKBLATT HÖRBEHINDERUNG KJPD AG (pdf)
 
Alle Eltern stellen sich manchmal Fragen zur Erziehung ihrer Kinder. Die Erziehungsberatung des Kantons Bern hat folgende Broschüre mit dem Titel „Erziehung Konkret“ herausgegeben, welche für Eltern sehr interessant und hilfreich ist:
 
link    MERKBLATT ERZIEHUNG KONKRET(pdf)
 
organisation_institution
qualität_institution
organisation_schwerhörigenschule
aufnahme
schule
brückenjahr
internat
tageshort
wohngruppen
berufswege
adresse newsbox
organisation_audiopädagogik
apd_vorschule
apd_schule
organisation_pädaudiologie
fachstelle_pad
organisation_gymnasium
stuetzpunkt
schueler
für eltern
lehrpersonen
fausbildner
mittelschueer
aktuell
entwicklung
archiv
mitarbeitende
oekonomie
termine
kontakt
links
downloads
impressum