Gehör und Sprache

Hörfähigkeit und Sprache lassen sich optimal entwickeln

Der Audiopädagogische Dienst des Landenhofs (APD) begleitet hörbeeinträchtigte Kinder, Jugendliche und deren Umfeld vom Zeitpunkt der Diagnose – also oft vom Säuglingsalter an – bis zum Abschluss der ersten Berufsausbildung. Der APD unterstützt die Kinder und Jugendlichen dabei, ihre Hörfähigkeit und ihre Sprache optimal zu entwickeln sowie kognitive, soziale und emotionale Fähigkeiten zu entfalten. Zusammen werden geeignete Strategien entwickelt, damit sie verstehen, mitreden und sich integrieren können. Später unterstützt der APD junge Erwachsene, die mit einer Lehre begonnen haben oder in eine Mittelschule eingetreten sind, auf ihrem Weg. Der APD organisiert regelmässig Informationsabende, Kinder- und Familientreffen und er bietet Weiterbildungen für Lehrpersonen an.

Kosten

Wer bezahlt die audiopädagogische Unterstützung?

Der Audiopädagogische Dienst des Landenhofs leistet sein Angebot im Auftrag des Kantons Aargau und ist deshalb kostenlos. Voraussetzung ist eine diagnostizierte Hörbeeinträchtigung. Für die audiopädagogische Beratung und Begleitung während der Schulzeit braucht es eine Zuweisung durch die örtliche Schulpflege. Für die Angebote des Stützpunkts Gymnasium/Mittelschule wie auch für die Unterstützung während der erstmaligen beruflichen Ausbildung ist eine Kostengutsprache der IV notwendig.

Beraten und begleiten
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print